Saisonhighlight: Chemie Leipzig

Das kleine Derby kommt

Am 31.10.16 (Reformationstag) um 13:00 Uhr kommt es zwischen dem FC INTER und der BSG Chemie Leipzig in Markranstädt zum „kleinen“ Derby.

„Der Begriff Derby, häufig auch Lokalderby, bezeichnet eine Austragung im Mannschaftssport, bei der zwei meist rivalisierende Sportvereine einer Region aufeinandertreffen“. Und da Beide Leipziger Mannschaften sind, trifft das natürlich auch auf dieses Spiel zu. Aber die Voraussetzungen für das Aufeinandertreffen könnten unterschiedlicher nicht sein.

Die BSG, in der vergangenen Saison erst in die Oberliga Süd aufgestiegen, steht nach 8 Spielen mit 19 Punkten und 17:6 Toren derzeit auf Platz 2, nur 4 Punkte hinter Halberstadt. Und dieses Spiel ist ja ein Nachzuholendes vom 11.September, da damals laut Polizei „die Sicherheit nicht gewährleistet werden konnte“. Also wird unser Gegner alles daran setzen die 3 Punkte zu holen, damit man ganz nah auf Halberstadt aufschließen kann.

Im Moment scheint es, dass trotz permanenter Rückstände für die Demuth Elf, jedes Spiel umgebogen werden kann. Eine große Moral und hohe Effektivität zeichnet die Mannschaft von Trainer Dietmar Demuth aus. Dazu kommt, dass wir noch nicht gegen die BSG Chemie Leipzig gewinnen konnten, bisher spielten wir 2mal in der Landesliga gegeneinander.

Aber müssen wir Angst haben? Respekt ja, Angst nein!

Sicher sind unsere Voraussetzungen momentan nicht so rosig wie die der Chemiker und wir haben bisher auch nicht den erhofften Start hingelegt. Nicht wenige hatten uns zu Beginn auf dem Zettel als Meisterschaftskandidat, aber das wollten gerne die Anderen sehen, wir wollen nur „Fußball spielen und Jedes Spiel gewinnen“. Nun sind wir im Mittelfeld angekommen, aber wenn man zwischen den Zeilen liest bzw. die Spiele gesehen hat, dann hatten wir immer die Chance mehr zu erreichen und es waren nicht wenige Möglichkeiten. Also fehlt uns im Moment das was die Chemiker auszeichnet, Effektivität und Moral.

Obwohl, einen „Moral“ haben wir ja schon, fehlt nur noch die Effektivität und gegen starke Mannschaften waren wir das bisher auch immer! Und wenn wir dazu Alle lautstark hinter unseren Jungs stehen, dann wird es unabhängig vom Ergebnis in jedem Fall unser Derby.

Montag
31.09.2016
13.00 Uhr

Informationen für die Fans

Aufgrund der erhöhten Sicherheitsmaßnahmen verändern sich die Eintrittspreise.
Stehplatz : 9,00 Euro
Stehplatz ermäßigt: 4,00 Euro

Neu in dieser Saison ist unsere LIVE Radioübertragung. Wir berichten direkt vom Spielfeldrand für alle Daheimgebliebenen. Alle Infos dazu findet ihr zu jedem Spiel auf unsere Facebookseite.

Anreise

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Straßenbahnlinie 8 oder 15 Richtung Miltitz. Umstieg an der Haltestelle Kiewer Straße in die Buslinie 65 Richtung Markranstädt. Haltestation ist die Schkeuditzer Straße. Das Stadion ist dann nur 10 Gehminuten von der Haltestelle entfernt. Der Weg ist ausgeschildert!
Achtung: die Fans werden im Zug von der Polizei gegleitet.

Mit dem Auto:
Die Anfahrt ist nur über die B87 von der Lützner Straße über den Schwarzen Weg möglich.

Parken

Der Hauptparkplatz für PKW befindet sich auf der Festwiese im Stadtpark am Stadion. Die Befahrung ist nur von der Lützner Straße über den Schwarzen Weg möglich. Dort sind genug Parkplätze vorhanden. Weitere Parkplätze im Umkreis des Stadions sind gesperrt! Das Parken auf dem Schwarzen Weg ist verboten.

Ein großer Platz für Fahrräder befindet sich direkt am Stadioneingang.

Gastronomie

Für Ausreichend Verpflegung im Heim- sowie im Gästeblock ist gesorgt. Aufgrund der Auflagen der Polizei weisen wir darauf hin, dass wir ausschließlich ALKOHOLFREIE Getränke ausschenken dürfen.

Stadion am Bad

Am Stadtbad 30
04220 Markranstädt

Name des Stadions: Stadion am Bad
Gesamtkapazität: 5.840 Plätze
davon Sitzplätze: 340 Plätze
Baujahr: unbekannt