3. Spieltag: TV Askania Bernburg

Lange Bank – kleiner Kader

 

Zwei Oberligaspiele, ein Pokalspiel und ein Freundschaftsspiel hat unsere Mannschaft seit Saisonstart bestritten. Die Spielergebnisse geben nicht Anlass, um in betrübtem Pessimismus zu verfallen. Im Sachsenpokal ist INTER raus, abhaken, oder Trainer Backhaus zitiert: „Mund abputzen und weiter geht´s!“ In der Oberliga stehen wir nach einem Sieg gegen Jena und einem Unentschieden gegen Rudolstadt auf Tabellenplatz Zwei, zwei Punkte hinter Bischowswerda. Am Samstag, 14.00 Uhr beim TV Askania Bernburg werden allerdings eine Reihe der Stammspieler, nach derzeitigem Stand 7, wegen Verletzung und Rot-Sperre außerhalb des Spielfeldes auf der Bank sitzen. Neuzugang Kimmo Hovi (Finnland) ist noch nicht spielberechtigt.

Spannend wird es darum gegen Bernburg, wie Trainer Backhaus mit diesem Handicap umgeht und die INTER-Elf taktisch vorbereitet und aufstellt.

Der Gegner wird zu Hause mit breiter Brust auflaufen: Derzeit Tabellenplatz Sechs, nach einem Sieg und einer Niederlage, der Pokalfight gegen den Landesklassisten FSV Rot-Weiß Alsleben ging 4:0 aus. Christopher Kullmann (29), „Königstransfer“ der Spielsaison 2016/2017 mit den Stationen Borussia Dortmund, Halberstadt, 1. FC Magdeburg, Arminia Bielefeld, Rot-Weiß Oberhausen erzielte allein drei Tore.

Es wird ein schweres Spiel, nicht nur wegen Kullmann. Wir drücken unserer Mannschaft die Daumen. S.K.

Samstag
27.08.2016
14.00 Uhr
 

Informationen für die Fans

Neu in dieser Saison ist unsere LIVE Radioübertragung. Wir berichten direkt vom Spielfeldrand für alle Daheimgebliebenen. Alle Infos dazu findet ihr zu jedem Spiel auf unsere Facebookseite.

Stadion Bernburg

Krumbholzallee 5
06404 Bernburg

Name des Stadions: Sparkassen Arena
Gesamtkapazität: 3000 Plätze
Baujahr: 1991