vs

Zusammenfassung

Keine 48 Stunden blieben unserer Ersten, die knappe, aber bittere Niederlage gegen den Bischofswerdaer FV vom Samstag zu verdauen. Nach einem leichten Lauftraining am Sonntag wurde es am Ostermontag für die Jungs von Heiner Backhaus schon wieder ernst. Punkt 14 Uhr wurde im Hafenstadion von Torgau zum Nachholespiel angepfiffen – Gegner war der SV Merseburg 99. Die Gäste kamen als Tabellenletzter der Oberliga-Süd, für unseren Coach war das aber kein Grund zur Überheblichkeit. „Das wird kein einfaches Spiel – Merseburg ist alles andere als ein Aufbaugegner für uns. Wir werden voll konzentriert ins Spiel gehen und die drei Punkte bei uns behalten.“
Und genauso ging es los. Das Team um Kapitän Dongmin Kim legte gleich los wie die Feuerwehr, ließ die Merseburger kaum zur Entfaltung kommen. Auf mehreren Positionen verändert – unter anderem stand Ogün Gümüstas in der Startelf – berannte Inter den Gästestrafraum unermüdlich, konnte den Ball jedoch nicht im Gehäuse des SV 99 unterbringen. Torlos ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ging das muntere Spiel weiter, den knapp 100 Zuschauern wurde bei angenehmen äußeren Bedingungen durchaus etwas geboten – nur eben keine Tore.
Bis zur 55. Minute: Nach einem weiten Einwurf des mittlerweile eingewechselten Diallo in den Strafraum kam der Ball aus dem Gewühl im Strafraum heraus zum völlig frei stehenden Kim, der keine Mühe hatte einzuschieben. Riesenjubel und durchaus Erleichterung bei unseren Jungs.
Dabei blieb es. Trotz zahlreicher sehr guter Chancen – unter anderem Diallo und Aloi kurz vor Schluss – gab es keinen weiteren Treffer. Heiner Backhaus, der sich ob der zahlreichen vergebenen Möglichkeiten doch das eine oder andere Mal die Haare raufte, lobte die Truppe dennoch: „Was die Mannschaft heute so kurz nach dem schweren Spiel gegen Bischofswerda abgeliefert hat, war aller Ehren wert. Ich ziehe den Hut vor den Jungs.“

Mit den drei gewonnen Punkten bleibt unser Team weiter Zweiter der Oberliga-Tabelle – vier Zähler vor dem FC Eilenburg.

 

 

 

ANKÜNDIGUNG

FC International Leipzig spielt zuhause gegen den SV Merseburg 99

Zum Ausklang des Osterwochenendes empfängt der FC International Leipzig am Montag, 2. April, den SV Merseburg 99. Anstoß ist 14 Uhr in Torgau.

Mit den Merseburgern kommt der ursprünglich zum Heimauftakt der Rückrunde geplante Gegner ins Hafenstadion. Das Spiel am 11. März war dem Wetter zum Opfer gefallen. Die Gäste aus Sachsen-Anhalt rangieren derzeit mit 11 Punkten auf dem letzten Platz der Oberliga-Tabelle, haben zuletzt in Gera (1:2) und zuhause gegen Schott Jena (0:1) verloren.

Nach dem Spitzenspiel gegen den Bischofswerdaer FV am Samstag ist die Begegnung gegen Merseburg das zweite Spiel innerhalb von 48 Stunden für den FC International Leipzig. Chefcoach Heiner Backhaus warnt davor, die Gäste zu unterschätzen: „Merseburg ist alles andere als ein Aufbaugegner für uns. Wir gehen voll konzentriert in das Match und werden alles daransetzen, die drei Punkte zuhause zu behalten.“

Details

Datum Zeit League Saison Spieltag
April 2, 2018 14:00 NOFV-Oberliga Süd 2017 / 18 19. Spieltag

Spielstätte

Hafenstadion Torgau
Ziegeleiweg 2B, 04860 Torgau, Deutschland

Ergebnisse

Club1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
INTER Leipzig011Win
SV Merseburg 99000Loss

INTER Leipzig

1Dimitris Kyriatzis Tor
4Christoforos Duberet Abwehr
5Niklas Opolka 16 Mittelfeld
7Ilias Becker 25 Mittelfeld
8Dongmin Kim Mittelfeld
9Kimmo Hovi Sturm
10Santiago Aloi Sturm
16Zoran Levnaic 5 Mittelfeld
17Aleksi Ville Valtteri Ikonen Mittelfeld
22Josip Jokanovic Tor
25Chris Misaki 7 Mittelfeld
26Gerald Muwanga Abwehr
27Gino Böhne Abwehr
32Xhonatan Muca Mittelfeld
44Angel Amara Diallo 61 Sturm
53Petar Trifonov Abwehr
61Ogün Gümüştaş 44 Sturm