Restart auch bei der U23: Saisonvorbereitung in finaler Phase

Seit dem 21. Juli ist auch unsere U23 wieder zurück auf dem Platz und macht sich fit für die kommende Spielzeit 2020/21 in der 1. Kreisklasse Staffel II. 

Dabei kann das Team mit Ernest Toska, Jafar Mohammadi, Krikor Kevork und Younoussa Bah vier Spieler aus der eigenen A-Jugend sowie mit Adraman Bah (BSV Halle-Ammendorf), Emil Okpara (Nigeria), Johandry Castro und Vil Sanchez Raimundo (beide Venezuela) vier weitere externe Neuzugänge in seinen Reihen begrüßen. Lediglich Nico Lemke verließ die Mannschaft in Richtung Heimat Sachsen-Anhalt. Auch das Trainerteam um Philip Kusno und Lucas Neumann erhält künftig weiteren Zuwachs und wird durch Christian Schmedtje unterstützt.

Drei Testspiele wurden bereits absolviert, in denen sich das Team gegen teils höherklassige Vertretungen ordentlich verkaufen und sich immer besser einspielen konnte. Nach einem 5:0-Erfolg gegen den nordsächsischen FC Elbaue Torgau, musste man sich der Landesklasse-Reserve vom SV Lipsia Eutritzsch II knapp mit 1:2 geschlagen geben. Vor Wochenfrist endete ein Test gegen einen weiteren Stadtligisten, SV Lok Engelsdorf, 1:1-Unentschieden.

Am kommenden Samstag, den 22. August steht ab 12:00 Uhr schon das letzte Vorbereitungsspiel an, wenn unsere Youngster zum Kreisoberliga-Vertreter aus dem Muldental / Leipziger Land, dem SV Chemie Böhlen reisen. 

Mit durchschnittlich 16 Spielern im Training und einem Altersschnitt von ø 21,5 Jahren vertritt das Team weiterhin die Vorstellung einer intensiv trainierenden und anspruchsvollen U23-Mannschaft. Auch in diesem Jahr soll der Aufstieg in die Stadtklasse als Saisonziel nicht unmöglich sein.