FC International Leipzig setzt professionelle Entwicklung konsequent fort

So langsam kehren wir wieder in die Normalität zurück, auch wenn es wohl eine „neue Normalität“ sein wird. Wenn all das kommt, was zu hören und zu lesen ist, dann gibt es bald die Möglichkeit zum Training ohne „Abstandsregelung“, vielleicht sogar zu Freundschaftsspielen, wenn auch ohne Zuschauer.

Vorbei endlich die „fußballlose Zeit“ … und an dieser Stelle Gelegenheit, allen im Verein für ihre Geduld und das Engagement zu danken, mit dem sie die wirklich nicht einfache Corona-Krisenzeit bislang durchgestanden haben. Dazu zählt auch, dass wir mit Disziplin und unter strenger Beachtung der Hygiene-Regeln unser Training im Nachwuchsbereich erfolgreich wieder aufnehmen konnten – auch dafür DANKE AN ALLE BETEILIGTEN: Spielern, Eltern und vor allem unseren Nachwuchstrainern!

Ein GROSSES DANKESCHÖN aber auch an alle unsere Vereinsmitglieder, die INTER während dieser „tatenlosen“ Zeit die Treue gehalten haben und nicht zuletzt mit ihren finanziellen Beiträgen sicherstellen, dass wir unsere Ziele im sportlichen wie im infrastrukturellen Bereich weiter verfolgen können. Die Beiträge für das 2. Quartal werden derzeit eingesammelt bzw. abgebucht und sind weiter dringend nötig.

Und NICHT ZULETZT ein weiteres GROSSES DANKESCHÖN an unsere Sponsoren, die unseren kleinen Verein tatkräftig unterstützen, obwohl sie in diesen Corona-Zeiten zum Teil selbst vor großen Herausforderungen stehen. Wir sind froh und stolz, dass Ihr gemeinsam mit uns sagt: „Wir sind INTER“.

In diesem Sinne wünschen wir allen ein paar erholsame Tage und ein frohes Pfingstfest!

Holger Herzberg,
Im Namen des Vorstands