F-Jugend holt 2. Platz beim Hallenturnier der SpVgg Leipzig

Starke Sache: Unsere F-Jugend belegt beim Physiotherapie – Cup der SpVgg Leipzig einen sehr guten 2. Platz. Unsere Jungs mussten sich im Finale gegen die Jungs vom Röthaer SV äußerst knapp mit 0:1 geschlagen geben. Außerdem: Oskar Junge wurde als „Bester Torschützen des Turniers“ geehrt.

Nach leichten Startschwierigkeiten und einer 0:1-Auftaktniederlage gegen den späteren Turniersieger Röthaer SV kamen die Inter-Kicker im zweiten Spiel besser in Fahrt und gewannen gegen Blau Weiß Leipzig mit 1:0. Torschütze Oskar Junge.
Im letzten Gruppenspiel hatten es unsere Jungs gegen die SpVgg 2 selber in der Hand und so spielten sie auch. Jason setzt sich zwei Minuten vor Ende wunderbar gegen zwei Gegenspieler durch, ein Pass in die Schnittstelle der Abwehr und Oskar schiebt zum 1:0 für Inter ein.

Damit war das Halbfinale erreicht. Dort wartete mit der SpVgg 1 nicht gerade eine leichte Aufgabe. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, es ging hin und her, nur der Ball wollte nicht ins Tor.  Es blieb bis zum Ende beim 0:0. Das bedeutete: Neun-Meter-Schießen. Beide Teams wollten unbedingt ins Finale. Nach dem üblichen Reglement traten für jede Mannschaft jeweils drei Schütze an. Für übernahmen Oskar, Arvid und Jason Verantwortung. Nach dem es 2-2 stand und es noch immer Unentschieden hieß, war die Spannung kaum noch auszuhalten. Jason wuchs über sich hinaus, verwandelt seinen Neunmeter, stellt sich anschließend ins Tor und hält den Neunmeter der SpVgg.

Inter zog ins ins Finale ein und traf dort wie in der Vorrunde auf den Röthaer SV. Eine Unachtsamkeit in der Inter Abwehr entschied das Spiel, der Röthaer SV gewann verdient das Finale und damit das Turnier.

Für Inter waren am Ball: Arvid, Oskar, Hassan, Hussein, Konstantinos, Omran, Hamsza und Jason