Pokal-Freuden auch bei unseren INTER-Youngster

Bevor sich am Nachmittag unsere Oberliga-Mannschaft im Topspiel beweisen musste, waren die Kicker der E-Jugend gefragt. Pünktlich 11 Uhr wurde gegen den eine Klasse höher agierenden Knautkleeberger SC von Schiri Jochen Bröhmel angepfiffen. Die um die 70 Zuschauer (!), darunter auch Inter-Sportdirektor Carsten Hänsel und Cheftrainer der 1. Männermannschaft Zoran Levnaic, sahen eine spannende Anfangsphase mit Chancenplus auf INTER-Seite. Doch in der fünften Minute klingelte es für die Gäste zum 0:1, doch es war ja noch genügend Zeit für unsere Youngster. In der zehnten Minute traf unser Luci nach schönem Zuspiel aus dem Halbfeld  zum 1:1. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit musste unser Torhüter Konstantinos, der vorher einige Chancen vom KSC zu Nichte machte, wieder hinter sich greifen. Somit ging es mit einem 1:2 in die Pause.

Trainer René schien wohl die richtigen aufbauenden Worte gefunden zu haben, denn in der 28. Minute traf unser Lukas zum 2:2. Somit war wieder alles offen, bis es in der 38. Minute zu einer fragwürdigen Entscheidung des Schiris kam: Strafstoß gegen Inter Leipzig! Jason klärt ganz klar den Ball und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Die Gäste verwandelten den Neunmeter zur abermaligen Führung. Jetzt könnte man denken, dass die INTER-Kids den Kopf hängen lassen. Aber nein, die Köpfe waren bis zum Schluss oben. In der 45. Minute dann erneut ein Pfiff des Schiedsrichters – dieses Mal Neunmeter für Inter nach Handspiel im gegnerischen Strafraum. Sowas nennt man dann wohl ausgleichende Gerechtigkeit. Lukas Mittenzwei verwandelt zum 3:3. Danach war die Spannung und das Mitfiebern allen ins Gesicht geschrieben. Beide Mannschaften fighteten um jeden Ball. In der 48. Minute mit letzten Körnern bekommt Luci Hartleib nach wunderschönem Zuspiel von Jason Pöllner in die Spitze den Ball und netzt zum 4:3 ein. Zwei Minuten noch zu spielen, dann der ersehnte Abpfiff von Schiri Bröhmel. Unglaubliche Freude. Viertelfinale, wir kommen!

René Thomas: „Sprachlos, 3 mal hinten gelegen, 3 mal wiedergekommen und das Spiel gedreht. Das Gesamtwerk einer Mannschaft. Ich bin einfach nur stolz. Und danke für die wahnsinnige Unterstützung. 70 Zuschauer bei einem E-Jugend Achtelfinale.“
Carsten Hänsel zeigte sich zufrieden: „Glückwunsch an die Mannschafft, eine tolle Leistung. Somit ist die erste Sensation des Tages perfekt. Jetzt schauen wir mit Ansporn auf das Spiel der 1. Mannschaft, bei der uns dann die E-Jugend unterstützt.“

Im Vorfeld des Pokalfights der Herren wurden dann unsere U11 vor dem Pokalspiel für den Staffelsieg geehrt.

Konstaninos Kalousios (T), Oskar Junge, Rojhat Acioglu, Lukas Mittenzwei, Lucas Hartleib, Jason Pöllner (C), Omran Karimi, Tim Queck, Arvid Müller, Noel Kögler und unser Mädel Lilly Wenge.
Rene Thomas (TR), Dirk Mittenzwei (TR)

Der Ausgang des Spiels ist bereits bekannt. Ein sensationeller Tag für unseren Verein!