D-Junioren müssen sich dem Spitzenreiter klar geschlagen geben

Nach erfolgreichem Auftakt der D-Junioren in die Rückrunde folgte an diesem Wochenende ein ganz schwerer Brocken. Unsere schon jetzt deutlich ersatzgeschwächten U13-Youngster empfingen den Tabellenersten vom BSV Schönau 1983. Schon kurz nach Anpfiff zeigte sich die die technische Stärke und Schnelligkeit der Gäste, sodass das Spiel größtenteils in der Hälfte unserer U13 stattfand. Somit war in der Halbzeit ein 0:4 für Schönau zu verbuchen. Nach der Pause wurde der Spielstand verdient ausgebaut – lediglich Suar Hussein sorgte nach einem abgefälschten Freistoß für den Ehrentreffer. Am Ende in Summe ein verdientes 1:8 für die Gäste.
Für Unverständnis vieler Beteiligter sorgte nach dieser sportlichen Leistung eine vollkommen unnötige Szene der Gäste. Unser Kapitän musste beim Stand von 1:6 nach einem rotwürdigen, groben Foulspiel verletzt ausgewechselt werden und fehlt demnach auch im kommenden Spiel. Ein fader Beigeschmack in einem sehenswerten Fußballspiel. „Gute Besserung Martin!“

Trainer Sebastian Voigt:
„Ich zeige höchsten Respekt vor der sportlichen Leistung und wünsche dem BSV alles Gute im Aufstiegskampf. Aber wenn sich nach dem Hin- und Rückspiel jeweils Spieler im Krankenhaus behandeln lassen müssen, stelle ich die Art und Weise auf dem Platz in Frage.“