Licht und Schatten für die INTER-Junioren am Wochenende

U15 | Zweiter Sieg im zweiten Match der Stadtklasse Leipzig

Am vergangenen Sonntag ging es für unsere U15 ins erste Heimspiel der Saison. Schon neun Uhr in der Früh, bei extrem tief stehender Sonne galt es an der Parthe gegen den Ligakonkurrenten aus Mölkau auf Punktejagd zu gehen. Es begann eigentlich mit einem Traumstart in der vierten Minute, als Suar Hussein mit einem sehenswerten Schuss einnetzte. Danach war die erste Hälfte von Kampf um den Ball geprägt, viele Zweikämpfe und ein ständiges Vor und Zurück. Die zweite Hälfte auf ähnlichem Niveau – ein Kampfspiel. Auch Mölkau hatte dabei gute Chancen vor dem Tor, welche zunächst nicht genutzt wurden.

Klar war, ein 1:0 würde hier nicht reichen. Zudem wurde auch der Ton etwas rauer. In der 55. Minute dann ein Traumpass von Alexander Schlaak auf Blnd Mohammad Malla, der seine zuvor erworbene gelbe Karte wieder gut machte und für das 2:0 unserer U15 sorgte. Die Schlussphase war nach dem Anschlusstreffer zum 2:1 in der 61. Minute für die Zuschauer und den Trainer Sebastian Voigt fast unerträglich. Mal durch Fehler der eigenen Mannschaft, mal durch fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters drohte der Ausgleich in den letzten Minuten. Am Ende hatte das 2:1 für unsere Inter-Jungs Bestand.

Sebastian Voigt:

„Das Spiel war fußballerisch kein gutes Spiel. Wenn wir eine Leistung wie im Auftaktspiel bringen, sparen sich die Jungs diesen Druck und vor allem Kraft. Und das immer wiederkehrende Problem der Spieldisziplin – Dinge die nicht sein müssen. Daran müssen wir arbeiten!
Trotzdem muss ich lobend sagen, dass sie bis zum Schluss gekämpft und auf die Zähne gebissen haben. Mit nur einem Wechsler ist es immer schwer über die Spielzeit zukommen. Jetzt aber aufatmen, die 3 Punkte sind verdient unsere. Eine gute Leistung der Mannschaft.

U13 | D-Junioren weiter in der Erfolgsspur

In einer am Anfang ausgeglichenen Partie kamen unsere INTER-Kids gegen starke Holzhauser immer besser ins Spiel. So stand es zur Halbzeit verdient 3:0 für unsere Kids. In der zweiten Halbzeit spielten wir uns viele Torchancen heraus und nutzten sie auch zahlreich, sodass am Ende ein verdienter 9:3-Auswärtssieg zu Buche stand.

INTER-Trainer René Thomas :

„Wir sind mega zufrieden. Von Anfang an war für die Kids klar, dass wir dort weiter machen wollten wo wir vergangene Woche aufgehört haben. Und das setzten unsere Kids von der ersten Minute an um. Nächsten Sonntag erwartet uns die Einheit aus Lindenthal, die nicht zu unterschätzen ist.

 

Am Samstag trafen sowohl unsere U11– als auch unsere U17-Junioren auf den SV Lok Engelsdorf. Beide Teams mussten sich nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit geschlagen gegebenen. Am Ende hieß 2:8 aus Sicht unserer E-Junioren/-innen und mit 1:3 ein wenig knapper bei den B-Junioren.
Für die U11 geht es nächste Woche gegen Lipsia Eutritzsch. Die U17 empfängt zuhause den SV Panitzsch/Borsdorf.
Unsere U19 war gegen den robusten Gegner der SpG TuS Leutzsch/SG Bienitz chancenlos und verlor nicht unverdient mit 0:4. Am kommenden Wochenende wird unser U19-Nachwuchs nun in Zwenkau gefordert sein.