3:1 in Niesky - Pokalaufgabe in Unterzahl clever gelöst

Anpfiff zum Auftaktspiel der zweiten Sachsenpokal-Hauptrunde am Freitag-Abend im entfernten Niesky und das Spiel plätscherte erstmal vor sich hin. Dann ein Fehlabspiel eines FV-Spielers, da sind die Leipziger hellwach und eiskalt – Dongmin Kim erzielt die Gäste-Führung (6., 0:1). INTER versucht das Spiel zu kontrollieren, die Gastgeber mit einigen Fehlabspielen und mit Chancen: Nemec und Löper scheitern am Ausgleichstreffer. Ein Klassenunterschied ist nicht unbedingt auszumachen, bis ein dummes Foul der Gastgeber in Strafraumnähe passiert und Iskander van Doorne den Ball am linken Pfosten in die Maschen bugsiert, 0:2 (40.). Man könnte auch sagen INTERs Chancenverwertung bei 100 Prozent, die Vorlagen dazu lieferte der Landesliga-Vertreter selbst. Aber das ist eben Fußball – bis zur Pause passiert nichts weiter.

Nach dem Seitenwechsel erst mal weiter im Trott der ersten Spielhälfte, bis zur 58. Spielminute: Da pfeift Schiedsrichter Gärtner aus seiner Sicht einen Foulelfmeter am durchgebrochenen Niesky-Spieler Stefan Süß, das nimmt Lovro Sindlik zum Anlass seinen Unmut darüber zum Ausdruck zu bringen und da er nach eigenen Angaben die erste gelbe Karte in der Szene nicht wahrgenommen hat und weitermeckert fliegt er mit Gelb/Rot vom Platz. Den Strafstoß verwandelt Jiri Sisler sicher links halbhoch zum Anschlusstreffer im Tor (60., 1:2.). Die Messestädter in Unterzahl sind die nächste Viertelstunde bemüht ihre Ordnung wieder zu finden, in der Spielzeit pfeift Schiedsrichter Gärtner den Ausgleich wegen Torwartbehinderung zurück (75.) und in der Folge vergeben Geduhn, Jablonkski und Richter dicke Torchancen für die Gastgeber. In der Schlussphase des Spiels schnappt sich Arman Melkonyan das Spielgerät vor dem Strafraum und zieht ab – in den linken Winkel zur Vorentscheidung (85., 1:3)! Inklusive Nachspielzeit passiert nicht mehr viel, Niesky scheidet mit einer ansprechenden Leistung gegen clever agierende Leipziger aus. (ea)

2. Hauptrunde, Wernesgrüner Sachsenpokal

FV Eintracht Niesky – FC International Leipzig (0:2) 1:3

Torfolge:
0:1 (6.Minute) Dongmin Kim
0:2 (40. Minute) Iskander van Doorne
1:2 (60. Minute/Foulelfmeter) Jiri Sisler
1:3 (85. Minute) Arman Melkonyan

Bes. Vorkommnis:
Gelb-Rote Karte (58. Minute) Lovro Sindik (INTER) wg. wdhl. Unsportlichkeit
Zuschauer: 95 (Sportanlage Niesky)

FV Eintracht Niesky: D. Höher ©; Geisler, Geduhn, Preuß, Löper (87. Ritter), Zieschang (83. Schneider), Jablonski, Richter, Sisler (71. Pluta), Fischer, Süß

FC International Leipzig: Sabri Vaizov; Til Linus Schwarz, Braima Cande, Dongmin Kim ©, Marcelo Franceschi (87. Patrick Hädrich), Christos Iereidis, Arman Melkonyan, Iskander van Doorne, Lovro Sindik, Tshomba Luvumbu Oliveira (73. Denjel Muca), Ugis Moncevics (46. Raimison Dos Santos) – Ersatzspieler ohne Einsatz: Leonnel Mvogo Mballa (ETW); Ioanis Raisis, Felix Mertes, Sikou Konate

Schiedsrichter: Stefan Gärtner (Dresden)
Schiedsrichter-Assistenten: John Köber, Willi Jautze
Ecken: -:- (-:-)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar