Bravo Bravissimo – 5:1 gegen HOT

, ,

Jungs, das war klasse: Mit einem klaren 5:1 gegen Aufsteiger und Sachsenliga-Meister VfL Hohenstein-Ernstthal ist unsere Erste am Sonntag in die neue Oberliga-Saison gestartet. Bei hervorragenden Bedingungen sahen rund 100 Zuschauer im Torgauer Hafenstadion eine vor allem spielerisch sehr ansprechende Partie. Die junge Truppe beherrschte den Gegner über weite Strecken der Begegnung, Adrian Bravo traf gleich dreimal, Frank Junior Baidoo zweimal ins Schwarze

Im „Inter-Fantalk“, der ab sofort nach jeder Begegnung mit den Trainern beider Teams stattfinden wird, tritt unser Coach aber etwas auf die Euphorie-Bremse. Das Team hätte an diesem Sonntag bei hervorragenden Bedingungen – der Rasen im Hafenstadion war im Top-Zustand – ein gutes Spiel gemacht. „Vor allem in der ersten Halbzeit war das top. Es werden aber andere kommen, die Saison ist noch megalang“, sagt Heiner Backhaus.

Russi Petkov, Trainer der Gäste, stimmt ihm zu. Das Spiel heute sei noch kein Gradmesser, alle Mannschaften müssten erstmal in die Liga finden. Dennoch hatte ihm die Niederlage zugesetzt. Man können gegen Inter verlieren, meint der Erfolgscoach, die Frage sei nur wie.

Der Aufsteiger hatte sich eigentlich Einiges vorgenommen, sieht sich aber von Beginn an schnellen Angriffen von Inter ausgesetzt. Bereits in der 12. Minute klingelte es zum ersten Mal im HOT-Kasten. Adrian Bravo hatte schon zwei sehr gute Chancen nicht nutzen können, nach einer schönen Flanke von Tsonatan Moutsa köpft der kleine Spanier überlegt ins lange Eck. Zehn Minuten später wirbelt Marcelo Franceschi durch die HOT-Abwehr, tanzt fünf Gegner aus und schiebt den Ball im Fallen zu Bravo, der ohne Mühe ins leere Tor vollendet.

HOT kann sich nach dieser Angriffswelle nun etwas befreien und beginnt mitzuspielen. Doch mit mit Kantartzis, Aschenkewitz und Kim hat Inter eine Abwehrreihe am Start, die sich kaum überwinden lässt. Und wenn doch, riskiert Dimmi Kyriatzis im Tor im Zweifel Kopf und Kragen. Inter nimm zum Ende der ersten Halbzeit die Zügel wieder endgültig in die Hand. Kurz vor dem Pausenpfiff betätigt sich Adrian Bravo mal als Assist, bedient Junior Baidoo mustergültig, der frei vorm Tor nur noch einschieben muss. 3:0, Vorentscheidung, Halbzeit.

Spitzenleistung auch in der Halbzeitpause: Vorstand Christopher Siebenhüner und Micha Wiehrl von unserem neuen Ausrüster Capelli Sport stellen das aktuelle Outfit unserer Mannschaften vor. Cool sieht es aus!

HOT kommt besser aus der Pause, macht Dampf und taucht nun doch gefährlich vor Kyriatzis im Inter-Tor auf. Der Anschlusstreffer liegt in der Luft. Mitten in diese Druckphase hinein, entschärft Kim einen HOT-Angriff, stürmt auf der linken Seite unwiderstehlich los und flankt in den Gäste-Strafraum. Dort kann sich der herauseilende Gäste-Keeper Pavel Petkov nicht entscheiden – Ball oder Mann? Junior Baidoo sagt Danke und schiebt das Leder an Petkov vorbei ins Tor. Das Spiel ist entschieden.

Die Gäste kommen durch Fabian Erler in der 88. Minute noch zu ihrem Ehrentreffer. Adrian Bravo kennt jedoch keine Gnade und stellt mit Schlusspfiff und seinem dritten Tor den alten Abstand wieder her. Bravo Bravissimo!

Alles in allem: Ein Super-Auftakt für unsere junge Truppe. Am kommenden Freitag geht es darum, den Sieg zu bestätigen. Das wird schwer genug beim Regionalliga-Absteiger FSV Luckenwalde. Anstoß ist 19 Uhr.

Videos vom Spiel gegen HOT gibt es hier: https://tinyurl.com/y77oxjjv

HH

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar