Neuer Mittelfeldmann: INTER Leipzig verpflichtet Velat Türkyilmaz

So langsam nimmt der INTER-Kader Gestalt an: Mit Velat Türkyilmaz vermeldet der FC International Leipzig den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der Mittelfeldspier hat einen türkischen Pass, ist aber waschechter Leipziger. 2002 an der Pleiße geboren, begann er hier mit dem Kicken und legte gleich eine engagierte Fußballkarriere hin. Zunächst gestartet bei der SG LVB wechselte er zu RB Leipzig und spielte dort für das U17-Team in der Bundesliga. Anschließend zog es ihn in die Berge, wo er für die U19 von FC Erzgebirge Aue auflief. Nominierungen für die U16-Auswahl der Türkei kann er ebenfalls aufweisen.

„Velat passt gut in unser Offensivkonzept. Er kann rechts wie links agieren, auch mal den Zweikampf suchen und so das ein oder andere Loch in die gegnerische Abwehr reißen. Trotz seiner jungen Jahre zeigt er sich auf dem Platz, ist selbstbewusst und kann die anderen auch mal mitnehmen, wenn es nötig ist“, sagt INTER-Chefcoach Carsten Hänsel über seinen neuen Mann.