Dritter im Bunde - Isaac Djokovic komplettiert Torwart-Team

Aller guten Dinge sind drei – mit Isaac Djokovic hat der FC International Leipzig jetzt sein Torwart-Team komplettiert. Er wechselt von Ligakonkurrent FC Oberlausitz Neugersdorf zu den Leipzigern, wo er in der A-Jugend-Regionalliga sieben Spiele in der vergangenen Saison absolviert hat. Gemeinsam mit Alexander Ebert und Topi Valtonen wird er um den Platz zwischen den INTER-Pfosten konkurrieren.

Der 19jährige ist in Emden in Ostfriesland geboren, hat sich bei den dortigen Kickers seine ersten Fußball-Sporen verdient. Über verschiedene Jugendmannschaften fand er den Weg in die Lausitz, von wo es ihn nunmehr in die Messestadt geführt hat. Seine ersten kompletten 90 Minuten für seinen neuen Klub hat er bereits beim 0:0 gegen den SSV Markranstädt absolviert und dabei einen sehr guten Eindruck hinterlassen.

„Wir haben mit Isaac den nächsten extrem starken Torwart im Team“, sagt Chefcoach Carsten Hänsel. „Er ist sicher auf der Linie und im Strafraum schon sehr präsent für so einen jungen Spieler. Ich erwarte einen harten Konkurrenzkampf um die Nummer eins. Damit haben wir ein Luxusproblem auf der Hüter-Position, aber darüber können wir ja nur froh sein.“