INTER Leipzig will gegen FC An der Fahner Höhe wieder in die Erfolgsspur
  1. Spieltag der Oberliga-Süd / Anstoß Samstag, 14 Uhr, im Hafenstadion TorgauDrittes Heimspiel für den FC International Leipzig: Am kommenden Samstag begrüßt das Team von Carsten Hänsel Gäste aus Thüringen. Der FC An der Fahner Höhe stellt sich zum ersten Mal im Hafenstadion in Torgau vor. Anstoß ist um 14 Uhr. Geleitet wird die Begegnung von Schiedsrichter Rasmus Jessen, assistiert von seinen Kollegen Jonas Tylewski und Jason Wolodja Schumann.Für die Gastgeber ist das Spiel von besonderer Bedeutung – es soll wieder gepunktet werden. Nach dem die Hänsel-Truppe mit einem 4:2 bei Wacker Nordhausen erfolgreich in die vergangene englische Woche gestartet war, gab es am Mittwoch zuhause ein 2:2 gegen den VfL Halle. Ein Unentschieden, das sich dann doch wie eine Niederlage anfühlte, da die Leipziger nach einem sehr guten Auftritt eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben hatten. Ernüchterung machte sich schließlich nach dem Auftritt am vergangenen Sonntag breit. Das 0:1 bei 1. FC Merseburg war auch spielerisch eher unter „gebrauchter Tag“ abzubuchen, obwohl insbesondere Iloka und Kolev gleich mehrere Top-Chancen hatten. „Mit vier Punkten sind wir derzeit zwar im Plan, aber nicht zufrieden“, sagt Chefcoach Carsten Hänsel. Besonders die Merseburg-Partie habe gezeigt, „dass wir noch Einiges zu lernen haben.“
    Gegen den FC An der Fahner Höhe wollen die Internationalen deshalb wieder in die Erfolgsspur. Hänsel hat zwar mit einigen Blessuren im Team zu tun, ist aber für Samstag optimistisch – und besonders motiviert: Im vergangenen Jahr entschied ein spätes Tor eine umkämpfte Begegnung für die Thüringer. „Das soll diesmal anders werden.Das Stadion öffnet um 13 Uhr seine Pforten. Grill- und Getränkestand sind vorbereitet. Weiter gelten Corona-Auflagen, vor allem das Maskengebot in den Innenräumen sowie das generelle Abstandhalten auf 1,5 Meter.Präsentiert wird das Match von der GMS Zone GmbH, dem Online-Marketing-Spezialisten aus Querfurt.