INTER II bringt Tabellenführer erste Niederlage bei - 3:1 gegen FSV Großpösna

Am vergangenen Sonntag konnte unsere U23 ihr Heimspiel gegen die Dritte vom Roten Stern Leipzig eindrucksvoll mit 9:0 zu gewinnen. Aber, so ehrlich sollte man sein, war die Partie zumindest auf dem Papier schon vor Anpfiff entschieden. 

Denn auf INTER-Seite liefen gleich sieben Spieler aus dem Oberligakader auf. So standen die Vorzeichen klar für 3 Punkte. 

 

Nach einer knappen Viertelstunde und schon einigen Großchancen gelang INTER die Führung durch Walter. Die Gäste verteidigten leidenschaftlich und bekamen immer wieder ein Bein dazwischen. In letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit verloren sie jedoch die Ordnung in der Hintermannschaft und Muca schnürte binnen drei Minuten einen lupenreinen Hattrick. In Halbzeit zwei ließ die Mannschaft um Trainerdou Kusno/Neumann nicht nach und verbuchte eine Chance nach der anderen. 

Aus den fünf weiteren Treffern hätten gut und gerne auch noch deutlich mehr werden können. So waren es Lemke, erneut Walter, Melkonyan, der eingewechselte Foladi und letztendlich ein drittes Mal Walter, die das Ergebnis in die Höhe schraubten. 

Sowohl INTER als auch RSL wussten die Partie richtig einzuordnen und so gab es kurzen Applaus für die INTER Mannschaft und keine hängenden Köpfe bei den wacker verteidigenden Gästen.

Am kommenden Samstag wartet mit der Zweitvertretung der LVB ein weiterer schlagbarer Gegner, um an den Aufstiegsplätzen dran zu bleiben.