2:0 – die Inter-Family feiert Sieg gegen Schott Jena

Das hat doch geklappt: Das letzte Saisonheimspiel sollte noch einmal ein Höhepunkt werden für die gesamte Inter-Family. Die Erste hatte extra den Mannschaftsbus spendiert, so dass auch unser Nachwuchs samt Familienangehörigen im Torgauer Hafenstadion dabei sein konnte. Die Jüngsten machten ordentlich Alarm auf der Tribüne, fragten nach der Partie Stürmer Kimmo Hovi, Trainer Heiner Backhaus und Vorstand Christopher Siebenhüner im Fan-Talk Löcher in den Bauch.
Hier klicken zum Video!

Alle waren sich einig: Das war eine tolle Aktion. Chris Siebenhüner war ebenfalls begeistert vom Engagement unserer Jüngsten und versprach: Wenn alle das Team wieder so unterstützen, dann wird das in der neuen Saison wiederholt.

Fußball gespielt wurde dann auch noch: Gegen den SV Schott Jena holte unser Team mit einem 2:0-Sieg die drei Punkte. Tsonatan Moutsa (28.) und Ogün Gümüstas (90.) schossen die Tore. Inter hatte das Spiel weitgehend im Griff, Jena spielte aus einer verstärkten Defensive, hatte am Ende aber zu wenig entgegenzusetzen.

So bleibt Inter im Plan: Mit einem Sieg am kommenden Sonntag in Halle kann der Punkterekord aus der Saison 16/17 geknackt werden. „Und genau das haben wir vor“, versprach Coach Heiner Backhaus.