,

Knappes 0:1 bei Tennis Borussia

Mit der knappsten aller Niederlagen kehrt das Oberliga-Team von einem Testspiel bei Tennis Borussia Berlin zurück. Gegen den Dritten der Oberliga Nord hieß es am Freitagabend in der Hans-Rosenthal-Sportanlage 0:1. Karim Benyamina erzielte in der 44. Minute das Goldene Tor für die Gastgeber. Inter hielt gegen die spielstarke Truppe von Trainer Thomas Brdaric sehr gut mit. Das hohe Pressing der Gäste stellte die Berliner besonders in der ersten Hälfte desöfteren vor Probleme.

Eine Standardsituation sollte schließlich das Spiel entscheiden. In der 44. Minute verteidigte die Inter-Abwehr einen Eckball von Nico Matt nicht konsequent. Nutznießer war Karim Benyamina, der mit platzierten Kopfball Keeper Josip Jokanovic schlecht aussehen ließ.

Was folgte, war ein weiter sehr intensives Spiel auf dem teils rutschigem Kunstrasen-Platz. Für Inter wäre durchaus mehr drin gewesen, doch Kimmo Hovi und Ogün Gümüstas ließen reihenweise gute Chancen aus. Das sah auch Chefcoach Heiner Backhaus so: „Von den Chancen her waren wir im Vorteil, haben aber eben die Tore nicht gemacht.“ Dennoch sei es im Großen und Ganzen ein sehr guter Test für sein Team gewesen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.