INTER-Youngster testen erfolgreich an der Döllingstraße

Am Sonntag galt es in der Döllingstraße für unsere U11 und U13 in das Fußballjahr 2020 zu starten.
Die Vorfreude auf die Testspiele war bei allen Beteiligten, trotz grenzwertigen Wetters groß. Endlich startet die Rückrunde.

Unsere U11 hatte dazu die Kickers aus Markkleeberg eingeladen, die ligentechnisch ein wenig höher angesiedelt sind. Trotzdem gelang unserer U11 ein Blitzstart in der 1. Minute zum 1:0. Nach einem offenen Schlagabtausch und guten Szenen von beiden Seiten stand es zur Halbzeit 5:3 für die Gäste. In der zweiten Halbzeit machte es sich dann doch bemerkbar, dass unsere U11 personell nicht aus dem Vollen schöpfen konnte. Markkleeberg spielte seine Stärke immer besser aus, sodass am Ende ein 4:9 für die Gäste auf dem Zettel stand.
Trainer Rene Thomas nach dem Match: „Die Gegner waren wie erwartet sehr stark und haben verdient gewonnen. Trotzdem bin ich sehr zufrieden, da gerade in der ersten Halbzeit kaum ein Unterschied zu sehen war.“

Unsere U13 testete dann im Folgenden gegen Tresenwald Machern. Das Spiel sollte zum Ausprobieren dienen, sodass auf einigen Positionen nicht die gewohnten Namen standen. Mit Erfolg! Unsere U13 beherrschte von Anfang an das Spielgeschehen und ging mit einer souveränen 2:0-Führung in die Pause. Der Vorsprung sollte bis zum Ende ausgebaut werden. Zum Schluss stand ein verdientes 6:2 für unsere U13-Jungs.

Statement von Trainer Sebastian Voigt: „Ich wollte heute testen und sehen wie die Jungs mit den Veränderungen zurechtkommen. Sie haben es alle super gemacht. Das sah nach Fußball aus! Es freut mich vor allem zu sehen, dass die besprochenen Dinge umgesetzt werden und wir trotz der zwei Schönheitsfehler (dabei ein unnötiger Strafstoß) das Spiel über die komplette Spielzeit im Griff hatten. Somit kann Großpösna am nächsten Wochenende kommen. Wir freuen uns auf den Ligastart am kommenden Wochenende.“