Ausgeglichene Bilanz am "Auswärts-Spieltag" unserer Junioren

U19 mit zwei verschiedenen Gesichtern binnen vier Tagen

Nach einer enttäuschenden Leistung am Buß- und Bettag schied unsere U19 früher als erwartet aus dem Kreispokal aus. Eine erschreckend schwache erste Halbzeit bei der SpG Lindenau/Schönau konnte in Halbzeit zwei nicht mehr korrigiert werden und so verlor man mit 1:3.

Nur vier Tage später traf unsere Mannschaft am Sonntagmittag bei herrlichem Sonnenschein auf das Stadtligateam der Stunde, den FC Blau-Weiß Leipzig. Nach zuletzt 6 Siegen in Folge für die Hausherren war deren Enttäuschung nach dem Anpfiff ebenso groß wie die Freude auf INTER-Seite. Erst durch einen späten Elfmeter zum 2:2-Ausgleich für die Blau-Weißen verpasste unser Team sogar den ganz großen Coup. Am Ende ein großartiges Ergebnis für unsere Mannschaft.

U17 belohnt sich nur einmal für engagierte Leistungen

Unsere B-Junioren konnten sich unter der Woche mit einem 4:2-Erfolg beim Tabellenschlusslicht von der SpG Lindenau/Schönau Luft zum Abstiegsplatz verschaffen und sich für starke 80 Minuten belohnen. Lediglich drei Tage später fuhr man umso motivierter nach Borsdorf wo der SV Panitzsch/Borsdorf zum nächsten wichtigen Match wartete. Den frühen Rückstand konnte die Mannschaft zu Beginn der zweiten Hälfte in eine 2:1-Führung drehen, ehe sich das Team durch einen überflüssigen Platzverweis selbst schwächte und binnen drei Minuten zwei Gegentreffer hinnehmen musste. Wenige Minuten vor Schluss setzten die Hausherren mit dem 4:2 den Deckel auf die Partie. Die beiden Auftritte der Jungs machen jedoch Mut für die letzten beiden Spiele des Jahres.

U15 mit verdienten 3 Punkten am Charlottenhof 

Wie schon unsere beiden ältesten Juniorenteams musste auch unsere U15 nach Lindenau reisen, wo mit dem gastgebenden SV der Tabellenzwölfte der Stadtklasse wartete. Dabei fand eine lange ausgeglichene Partie erst in Halbzeit zwei ihren Sieger. Zwei sauber herausgespielte Treffer unserer Jungs brachten drei hart erkämpfte Punkte. Mit dem Sieg rangiert unser Team nun mit 10 Punkten auf dem achten Tabellenplatz.

 

U13 geht mit torlosem Remis in die Winterpause

Am vergangenen Wochenende ging es für unsere D-Junioren zum TSV Markkleeberg. Nach letztlich guten Fortschritten sollten gegen den direkten Konkurrenten in der Liga Punkte her. Ein Problem gab es allerdings schon vor Anpfiff: Der Schiedsrichter trat nicht an und somit wurde einvernehmlich entschieden, dass der Co-Trainer von Inter, Hanjo Kloß, die Partie leitet. In der ersten Halbzeit wurde ein Fußballspiel auf Augenhöhe geboten. Es war ein sehr faires Match ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten. Auch der zweite Abschnitt besaß ähnlichen Charakter. Zwar landete der Ball einmal im Tor des Gastgebers, jedoch war die Aktion bereits vorher abgepfiffen worden. Am Ende stand ein gerechtes 0:0 auf der Tafel. Somit verpasst unsere U13 zwei machbare Punkte mehr auf dem Konto.

U13-Trainer Sebastian Voigt:

„Das war keine Mannschaftsleistung, wie wir sie uns vorstellen. Es hätten auch gut und gerne 0 Punkte für uns bedeuten können. Es ist ärgerlich, wenn Eigensinnigkeit Einzelner und der nicht vorhandene hundertprozentige Wille zu 3 Punkten fehlen. Das 0:0 geht somit vollkommen in Ordnung.“