Holländische Offensivpower: Joao Claudio Kiala stürmt für INTER Leipzig

Kaderaufbau für neue Saison geht zielstrebig weiter / Dritte Neuverpflichtung

Der FC International Leipzig baut weiter kräftig an seinem Kader für die neue Saison. Mit Joao Claudio Kiala melden die Messestädter die nächste Verpflichtung. Der 21jährige Holländer, geboren im angolanischen Luanda, ist ein Offensivtalent und soll dem INTER-Angriff spürbare Impulse bringen.

Trotz seines noch jungen Alters hat Kiala schon einige Vereinsstationen absolviert. Er spielte bereits für Klubs in Norwegen, Belgien, Litauen oder Malta. Aktuell wechselt er von Zaglebie Sosnowiec aus Polen an die Pleiße.

Bei INTER wolle er nun durchstarten, sagt Kiala. Er hätte durchaus nichts dagegen, sich länger in der deutschen Oberliga zu etablieren. „Warum nicht?“, fragt er fröhlich und voller Tatendrang.

Bei INTER-Sportdirektor und Chefcoach Carsten Hänsel rannte er mit seiner positiven Einstellung offene Türen ein. „Claudio ist ein guter Junge, der mit uns etwas erreichen will. Er passt genau zum Konzept bei INTER, jungen Spielern eine Chance zu geben, sich zu entwickeln.“ Hänsel erhoffe sich Einiges von seiner Neuverpflichtung, der gemeinsam mit Knipser Marek Langer das neue Sturmduo bilden soll.

Foto: INTER-Sportdirektor Carsten Hänsel mit Neuzugang Joao Claudio Kiala. Foto: INTER Leipzig

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar