Motto für die U23 am Sonntag: Den Kasten sauberhalten gegen den Tabellenführer

Saison-Ausklang für die U23

Zum letzten Ligaspiel in diesem Jahr empfangen die Jungs von Coach Christian Schmedtje den FSV Großpösna. Mit den Gästen kommt nicht irgendeine Truppe auf die Sportanlage bei Lok Nordost. Der FSV ist Tabellenführer in der 1. Kreisklasse, Staffel 2, und hat bislang bei zwei Unentschieden noch nicht verloren. „Für uns ist das ein schöner Saisonabschluss“, meint Schmedtje. „Wir wollen zeigen, dass wir auch gegen einen solchen Gegner bestehen können.“ Vielleicht klappt es ja auch mit einer Überraschung. Auf jeden Fall können sich die Zuschauer auf ein echtes Topspiel freuen. Los geht es am Sonntag (25.11.) um 14 Uhr bei Lok Nordost, An der Parthe 30. Als Schiedsrichter wird Henry Osbach fungieren.

Ebenfalls am Sonntag tritt die C-Jugend beim SV Dölzig an. Anstoß ist 11 Uhr.

Nachzutragen sind übrigens noch die Ergebnisse unseres Nachwuchses vom vergangenen Wochenende:

B-Jugend

Mit einem 4:0 gegen Großpösna gelingt es der Truppe, sich mit einem positiven Ergebnis versöhnlich aus der Hinserie zu verabschieden. Trotz des klaren Ergebnisses war es ein enges Spiel, berichtet Christian Schmedtje. „Etwas Glück war auch dabei.“

Die

C-Jugend

holt ein 3:1 beim BSV Schönau. Nach einem 0:1-Rückstand drehen die Jungs noch das Spiel und gewinnen verdient.

Motto für die U23 am Sonntag: Den Kasten sauberhalten gegen den TabellenführerCoach Zoran Levnaic hat allen Grund, stolz auf seine Truppe zu sein. Denn unsere

A-Jugend

gewann 3:2 bei Eintracht Schkeuditz. In einem umkämpften Spiel schießen Abdoulaziz Samake, Mohamed Bah und Fabian Heckel die Tore.

Und schließlich holte auch die

U23

drei Punkte beim TSV Markkleeberg. Kevin Heckel erzielte beim 1:0-Sieg den Goldenen Treffer.