, ,

Bittere Heimniederlage gegen Bischofswerda

Es gibt Niederlagen, unnötige Niederlagen – und ganz bittere Niederlagen. Das 0:1 gegen Bischofswerda am Samstag gehörte eindeutig zu Letzteren – denn unser Team hat verloren, obwohl es über weite Strecken die bessere Mannschaft war.

Gegen den Tabellenführer aus der Westlausitz lieferten unsere Jungs auf dem tiefen Boden im Torgauer Hafenstadion eine engagierte Leistung ab, gaben von Beginn keinen Ball verloren und ließen kaum eine erfolgreiche Aktion der Gäste zu. Die hatten erstmal auch keine großen Angriffsambitionen, hatten ein Abwehrbollwerk mit zwei Viererketten vor dem eigenen Strafraum aufgebaut, das nur schwer zu durchdringen war.  Zweimal wäre es doch fast gelungen: In der 32. Minute schloss Christopher Misaki eine wunderschöne Kombination nicht präzise genug ab, Ogün Gümüstas verzog kurz vor der Pause nur knapp.

Nach der Pause das gleiche Bild, obwohl die Gäste nun besser mitspielten und ebenfalls zu Chancen kamen. Die spielentscheidende Szene dann in der 67. Minute: Unserer Abwehr verspringt der Ball im Strafraum, ein BFV-Spieler fällt und der Schiri pfeift Elfmeter … Dominic Meinel verwandelt für den BFV, unser Keeper Josip Jokanovic ist noch dran, kann den Ball aber nicht abwehren. Danach versucht unsere Mannschaft alles, kann aber keinen Treffer mehr erzielen.

Heiner Backhaus lobte nach dem Spiel die Leistung unserer Jungs: „Das war ein glücklicher Sieg für Bischofswerda und eine sehr ärgerliche Niederlage für uns. Wir waren 80 Minuten spielbestimmend, hatten mehr Chancen – ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wenn das Spiel wirklich einen Sieger verdient gehabt hat, dann wären wir das gewesen und nicht der BFV.“ Zum Elfmeter wollte sich unser Trainer lieber nicht äußern …

Jetzt heißt es: Dieses Spiel abhaken und nach vorn schauen. Am Montag geht es gegen den SV Merseburg. Anstoß ist 14 Uhr im Torgauer Hafenstadion.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.