Kleinfeld-Junioren blicken auf erfolgreiches Wochenende zurück

F-Junioren (U9) – SV Lok Engelsdorf II vs. INTER 3:5

Nachdem unsere U9 bisher ungeschlagen die ganze Liga dominiert hatte und von der Tabellenführung nicht mehr weg zu bekommen ist, sollte die Spannung in sportlicher Hinsicht trotzdem hochgehalten werden. Dies gelang durch einen 5:3-Erfolg beim SV Lok Engelsdorf und einer super Leistung der Jungs und dem Mädel, welches ihren Einstand beim FC INTER gab. Interimstrainer René Thomas und Hanjo Kloß, die an diesem Tage unseren Dimo vertraten, zeigten sich hochzufrieden.

 

E-Junioren (U11) – INTER vs. SpVgg Leipzig 1899 III 4:1

Nach dem Einzug in die nächste Pokalrunde galt es für unsere U11 auch in der Liga den Erfolgstrend zu bestätigen. Schließlich möchte man die Tabellenführung in der Gruppe zurückerobern. Das gelingt nach vielen vergebenen Chancen dennoch souverän mit einem 4:1 gegen die dritte Mannschaft der SpVgg Leipzig.

Bemerkenswert von der Mannschaft: Alle Tore und der Sieg wurden Luci Hartleib (fällt seit dem Pokalspiel verletzt aus) gewidmet, der seine Mannschaft trotzdem von der Trainerbank aus unterstützte. Klare Botschaft an den Torjäger: “Luci, in ein paar Wochen geht’s mit dir weiter.“

…Rührend. Daumen hoch!

Fazit: Tabellenführung wiedererlangt. Das letzte Spiel entscheidet, ob wir einen nächsten Meisterkandidaten nach der F-Jugend beim FC INTER haben.

 

D-Junioren (U13) – INTER vs. SG Olympia 1896 Leipzig III 2:2

Man konnte es Trainer Sebastian Voigt nicht ansehen, ob er sich nach dem Schlusspfiff angesichts des in den letzten Minuten kassierten Gegentreffers zum 2:2-Endstand über den gewonnenen Punkt freuen sollte oder dann doch die Enttäuschung überwiegt. Ein wenig später konnte das Ergebnis dann aber besser eingeordnet werden.

„Ich hätte nicht gedacht, dass wir Olympia Leipzig, den Spitzenreiter der Liga, so nahe an den Rand einer Niederlage bringen können. Das war eine Wahnsinns-Leistung der ganzen Mannschaft – vor allem in der Abwehr. Bemerkenswert, dem Ligaprimus (Tordifferenz 53:9) ein 2:0 einzuschenken.“

Beide Tore erzielte Pascal Schlövoigt nach schnellem Umschaltspiel.

Gute Voraussetzungen also für die Mannschaft in der Liga zu bleiben. Mit Platz 7 steht man nun deutlich entfernt von den Tabellenniederungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar