Zweites Heimspiel in der Sachsenliga – am Samstag kommt der FSV Oderwitz

,
Zweites Heimspiel in der Sachsenliga - am Samstag kommt der FSV Oderwitz

Nächstes Heimspiel für unser neuformiertes Sachsenliga-Team. Am Samstag (24.9.) erwartet INTER Leipzig den FSV Oderwitz. Wenn Schiedsrichterin Jennifer Schubert die Nachholepartie des 2. Spieltages um 15 Uhr anpfeift, gibt es für beide Klubs die Chance auf die ersten Punkte in der laufenden Saison.

Die Oderwitzer haben als Aufsteiger bislang vor allem die Erfahrung sammeln müssen, dass in der Sachsenliga doch ein anderer Wind weht als in der Landesklasse. Im Sachsenpokal beim SC Borea Dresden  in der ersten Runde ausgeschieden (0:2), setzte es in der Liga bislang nur Niederlagen. Dabei scheint insbesondere die Abwehr ein Problem zu sein, denn kein Spiel endete ohne fünf Gegentreffer – Negativrekord.

Auch für die Männer um Headcoach Arvid Schröpfer gibt es vor allem Luft nach oben. Nachdem es nun endlich mit (fast) allen Spielberechtigungen geklappt hat, konnte INTER zum ersten Mal weitgehend mit dem geplanten Kader trainieren. Schon im Auswärtsspiel in Taucha haben die Jungs gezeigt, dass sie Fußball spielen und einen eingespielten Gegner in Bedrängnis bringen können. Doch statt eines verdienten Remis holte ein später Gegentreffer der Gastgeber INTER auf den harten Boden der Realität zurück. Dass soll nun am Samstag anders werden – die ersten Punkte sollen her und damit vielleicht der Beginn einer Aufholjagd.

Das Spiel findet wieder auf der Sportanlage des SV Lok Nordost, An der Parthe 30, 04357 Leipzig, statt. Die Stadiontore öffnen ab 14 Uhr. Der Gastrostand ist geöffnet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar